Graven­steiner

Der Gravensteiner  ist bekannt seit dem 17. Jahrhundert, er ist entstanden in Gravenstein in Schleswig Holstein und wurde von dort aus verbreitet. Ein hervorragender Tafelapfel, mittelgroß bis groß, gleichmäßig gebaut, sehr ansprechendes Aussehen. Seine Fruchtschale ist glatt und wird auf dem Lager fettig und glänzend, zur Reifezeit ist oft die ganze Frucht lebhaft rötlich geflammt….

Roter Herbst­kalvill

Diese Sorte entstand vor ca. 400 Jahren. Ein kleiner bis mittelgroßer, bei geringem Behang auch großer Apfel mit zahlreichen Kanten, ungleichmäßig gebaut, zur Reife hin tief gerötet, auf der Sonnenseite fast schwarzrot. Das Fruchtfleisch ist oft rot marmoriert und auch unter der Schale gerötet und sehr saftig. Der Geschmack ist fein, parfümartig gewürzt, bei voller Reife…

Geheim­rat Dr. Olden­burg

  Der Geheimrat Dr. Oldenburg entstand im Jahre 1897 in Geisenheim. Ein mittelgroßer und ansprechender Tafelapfel, dünne Fruchtschale, bei Reife hochgelb gefärbt, die Sonnenseite ist kräftig gerötet, marmoriert und gestreift mit einigen Schalenpunkten. Das Fruchtfleisch ist weißlichgelb bis hellorangegelb, fest und saftig, etwas parfümiert mit erfrischender Säure. Genussreife ab Ende September bis Dezember.  

Prinz Albrecht von Preußen

Entstand 1865 und wurde damals von einem Hofgärtner aus Samen des Kaiser Alexander gezogen und nach dem Schloßbesitzer benannt. Ein mittelgroßer bis großer Apfel, dessen Schale glatt, stark glänzend, dünn und etwas fettig ist. Die Grundfarbe der Schale ist weißlichgelb, die Deckfarbe rot bis dunkelweinrot, oft wie mit Lack überzogen. Die Früchte duften stark und sind…

Goldparmäne

Die Sorte ist schon seit dem Mittelalter bekannt und stammt vermutlich aus Frankreich. Die Goldparmäne ist ein ausgezeichneter Tafelapfel, klein bis mittelgroß und gleichmäßig gebaut. Die Fruchtschale ist glatt und glänzend, mit grünlichgelber Grundfarbe, auf der Sonnenseite goldfarbig, gerötet und gestreift, mit kräftigem Geruch. Saftiges und feines Fruchtfleisch, edel gewürzt. Die Genußreife beginnt Ende September,…

Goldrenette von Blenheim

Über die Herkunft dieser Sorte gibt es zwei verschiedene Berichte: Sie wurde entweder um 1740 oder um 1800 in der Nähe von Schloß Blenheim in England gefunden. Die Früchte sind groß bis sehr groß, flachrund und gleichmäßig gebaut. Die Fruchtschale ist glatt bis feinrauh, zur Reifezeit hell goldgelb gefärbt, sonnenseitig leicht gerötet mit häufigen Berostungen….